Chlorid und seine orthomolekulare bzw. physiologische Bedeutung

Direkt zum Seiteninhalt

Chlorid und seine orthomolekulare bzw. physiologische Bedeutung

Rainer Langlitz
Veröffentlicht von Rainer Langlitz in Gesundheit · 11 Dezember 2022
Chlorid und seine orthomolekulare bzw. physiologische Bedeutung

Chlorid gehört zu den 7 wichtigsten Mineralstoffen.

Wikipedia schreibt zur physiologischen Bedeutung von Chlor bzw. Chlorid (Zitat):

"Von biologischer Bedeutung ist das Element in Form des Chlorid-Anions. Chlorid ist essentiell und eines der häufigeren Bestandteile des Körpers. So enthält ein durchschnittlicher menschlicher Körper von etwa 70 kg 95 g Chlorid.[55] Der größte Teil des Chlorids befindet sich als Gegenion zu Natrium gelöst im Extrazellularraum, so besitzt Blutplasma eine Chloridkonzentration von 100–107 mmol/l.[56] Chlorid beeinflusst maßgeblich den osmotischen Druck  und damit den Wasserhaushalt des Körpers. Weiterhin dient Chlorid zum  Ladungsausgleich bei Austausch von Ionen in Zellen hinein und aus diesen  heraus. Dies spielt beispielsweise beim Transport von Kohlenstoffdioxid als Hydrogencarbonat eine Rolle.[56] Für diesen Ausgleich und die Wiederherstellung des Ruhemembranpotentials dienen Chloridkanäle, durch die Chlorid-Ionen die Zellmembranen passieren können.[57]

Eine besonders hohe Chloridkonzentration enthält der Magensaft, da dort neben den Chloridionen überwiegend Oxonium-Ionen vorliegen, ist die Magensäure eine Salzsäure mit einer Konzentration von etwa 0,1 mol/l.[56]

Aufgenommen wird das Chlorid überwiegend als Natriumchlorid im Speisesalz. Die empfohlene tägliche Menge für die Aufnahme von Chlorid liegt bei 3,2 g für Erwachsene und 0,5 g für Säuglinge.[58]

Zitat Ende.

Chlorid ist wichtig für die Verteilung der Flüssigkeiten in und außerhalb der Zelle.
 
 

Chlorid ist wichtig für die Bildung von Magensäure.
 
 

Chlorid ist wichtig für den Hormontransport.
 
 

Chlorid ist besonders enthalten in:
 
  • allen kochsalzhaltigen Lebensmitteln wie Wurst und Fischwaren
  • Brot
  • Käse
     
 

Bedarf an Chlorid pro Tag:
 
2 – 3 g
 
 

Mangelsymptome für Chlorid:
 
  • schlechte Verdauung
  • Muskelschwäche
 


Es gibt noch keine Rezension.
0
0
0
0
0

Zurück zum Seiteninhalt