"Ihr habt mitgemacht" - eine mehr-teilige youTube-Reihe zur Aufarbeitung der Diskriminierung von Menschen, die sich nicht mit mRNA spiken ließen

Direkt zum Seiteninhalt

"Ihr habt mitgemacht" - eine mehr-teilige youTube-Reihe zur Aufarbeitung der Diskriminierung von Menschen, die sich nicht mit mRNA spiken ließen

Rainer Langlitz
Veröffentlicht von Rainer Langlitz in Essays · 1 Januar 2023
"Ihr habt mitgemacht" - eine mehr-teilige youTube-Reihe zur Aufarbeitung der Diskriminierung von Menschen, die sich nicht mit mRNA spiken ließen

Trotz all der berechtigten frühzeitigen Ängste, Sorgen, Warnungen und Gegenmeinungen von Pflegekräften, Ärzten und Wissenschaftlern zur mRNA-Injektion ließ sich der Großteil der Gesellschaft mit der mRNA-Flüssigkeit spiken.

Gewarnt wurde bereits am 19. Juli 2021 per Rotem-Hand-Brief durch das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) vor schwerwiegenden Herzerkrankungen, die in deutlichem Zusammenhang mit der mRNA-Injektion konzedierterweise stehen. So schrieb das PEI (Zitat):

"-Ärzte und medizinisches Fachpersonal sollten auf die Zeichen und Symptome von Myokarditis und Perikarditis achten.

-Ärzte  und medizinisches Fachpersonal sollten geimpfte Personen darauf  hinweisen, im Falle von Brustschmerzen, Kurzatmigkeit oder Palpitationen  sofort medizinische Beratung und Hilfe einzuholen."

Zitat Ende.

Einige der Politiker*innen waren sogar dazu bereit, das Grundgesetz, das im Art 2 (2) die körperliche Unversehrtheit unter Schutz stellen will, innerhalb der Corona-Impfdebatte durch eine Allgemeine Impfpflicht zu opfern.

Wie wir nun massenhaft sehen, sind so gut wie alle Menschen, die mit der mRNA-Flüssigkeit gespiked wurden, trotzdem an COVID-19 erkrankt. Die mRNA-Injektion schützt also weder vor Ansteckung (Selbstschutz) noch vor Weitergabe der Infektion (Fremdschutz), obwohl propagiert wurde, dass die mRNA-Injektion einen Selbstschutz und einen Fremdschutz zu einem hohen Prozentsatz gewährleisten würde.

Wer hilft denn nun jenen Menschen, die einen Impfschaden durch die mRNA-Injektion erlitten haben?

Stattdessen weigern sich bestimmte Ärzte, einen Impfschaden durch diese mRNA-Injektion anzuerkennen.

Jüngst hat sich der Skandal um die mRNA-Injektion nochmals erweitert durch Auswertung von KBV-Daten, die eine Korrelation zwischen plötzlichem und unerwartetem Tod und mRNA-Injektion zulassen. Zwar wurde versucht, diese Korrelation zu dementieren, was meiner Meinung nach allerdings nicht gelungen ist (siehe dazu das Interview mit Prof. Werner Bergholz, der klipp und klar in jenem youTube-Video (Link, hier) zum Ausdruck bringt, dass Tom Lausen die Daten der KBV weitestgehend korrekt analysiert hat).

Es ist notwendig, dass nun die ganze Misere um den Corona-Spike-Stoff weiter aufgearbeitet wird.

Prof. Dr. Andreas Sönnichsen (siehe Tweet von Prof. Sönnichsen, Link, hier) hatte am 15. November 2022 bei der Staatsanwaltschaft eine Strafanzeige gegen die Swissmedic (Pendant zur EMA und FDA) eingereicht (Link, hier) (siehe dazu auch das folgende youTube-Video (Link, hier)). Prof. Sönnichsen ist nur einer von Vielen, die sich deutlich gegen jene mRNA-Injektion ausgesprochen haben.

Der Journalist Kai Stuht hat mittlerweile 100 Ärzte interviewt, die sich kritisch bis hin zu ablehnend zur mRNA-Injektion geäußert hatten (Link, hier).

Es sind nicht mehr nur einzelne Ärzte und Wissenschaftler, die vor jener mRNA-Injektion warnen, sondern weltweit ganze Organisationen.

Es muss aufgearbeitet werden, wie erreicht werden konnte, dass über Lockdown-Maßnahmen, Maskenpflicht und Teststrategie zielgerichtet die mRNA-Injektion als non-plus-ultra-Mittel gesehen wurde, die im Nachhinein doch nicht bei weitem den gewünschten Effekt bewirkte und weder ausreichenden Selbstschutz noch Fremdschutz gebracht hat. Das Gegenteil ist der Fall: es sind zu einem nicht geringen Teil erhebliche Impfschäden mit jener mRNA-Injektion verbunden!

Die folgende neun-teilige youTube-Reihe zum Thema "Ihr habt mitgemacht" will dazu beitragen, dass die Diskriminierung von Menschen, die sich - aus welchen Gründen auch immer - bewusst gegen die "COVID-19-Spikung" entschieden haben, aufgearbeitet wird.

Teil 1: Link, hier (Episode 1 - Die Welle)

Teil 2: Link, hier (Episode 2 - Ein Akt der Liebe)

Teil 3: Link, hier (Episode 3 - Der Schmetterlingseffekt)

Teil 4: Link, hier (Episode 4 - Die VIP "Experten")

Teil 5: Link, hier (Episode 5 - Lang lebe die Impfung !)

Teil 6: Link, hier (Episode 6 - impfen boostern volle pulle !)

Teil 7: Link, hier (Episode 7 - Dein Freund und Helfer)

Teil 8: Link, hier (Episode 8 - Tyrannei der Ungeimpften)

Teil 9: Link, hier (Episode 9 - Die Plandemie ist vorbei)

Teil 10: Link, hier (Episode 10 - Sie haben nicht mitgemacht (zensierte Version))

Teil 11: Link, hier (Episode 11 - vergeben und vergessen )

Teil 12: Link, hier (Episode 12 - Herdenimmunität)

Teil 13: Link, hier (Episode 13 - Oster Armageddon)

Teil 13/1: Link, hier (Episode 13.1 - Drakonische Maßnahmen)

Teil 14: Link, hier (Episode 14 -  Finale - Wir werden einander viel verzeihen müssen.)


Rainer Langlitz


Es gibt noch keine Rezension.
0
0
0
0
0

Zurück zum Seiteninhalt