Alice Weidel: Trojanisches Pferd oder Wölfin im Schafspelz? Von den demagogischen Parolen und den Widersprüchen der AfD-Politikerin Dr. Alice Weidel

Direkt zum Seiteninhalt

Alice Weidel: Trojanisches Pferd oder Wölfin im Schafspelz? Von den demagogischen Parolen und den Widersprüchen der AfD-Politikerin Dr. Alice Weidel

Rainer Langlitz
Veröffentlicht von Rainer Langlitz in Essays · 14 September 2022
Alice Weidel: Trojanisches Pferd oder Wölfin im Schafspelz? Von den demagogischen Parolen und den Widersprüchen der AfD-Politikerin Dr. Alice Weidel

Alice Weidel sieht gut aus und kann reden.

Warum lässt sich jedoch eine solche kluge und gut aussehende Frau (Dr. Alice Weidel) vor den Karren der AfD-Chauvinisten spannen und sich für deren rechtspopulistische Politik missbrauchen?

Wie gefährlich ist Alice Weidel für Deutschland?

Dr. Alice Weidel - selbst lesbisch und in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft lebend - gehört einer rechtspopulistischen Partei (AfD) an, die selbst die gleichgeschlechtliche Ehe ablehnt und wieder abschaffen wollte.

  • Sie, Alice Weidel, hetzt gegen in Deutschland lebende ausländische Menschen - vor allem gegen Muslime.
  • Sie, Alice Weidel, leugnet den von Menschen verursachten Klimawandel.
  • Sie, Alice Weidel, kritisierte zuerst im März 2020 die Corona-Politik der damaligen Bundesregierung als zu lasch und stellte sich dann diametral in den Folgemonaten auf die Seite der Corona-Kritiker.

Und man könnte noch mehr Widersprüchliches bei dieser rechtspopulistischen Politikerin finden.
Wer ihr im Bundestag zuhört, mag sie durchaus sympathisch finden, weil sie lautschreiend für die Wut der Bürgerinnen und Bürger Deutschlands steht angesichts der Inflation in Deutschland und der damit verbundenen Preissteigerungen inkl. des Energieproblems.

Ich persönlich halte Dr. Alice Weidel für eine "Wölfin im Schafspelz" oder für ein Trojanisches Pferd:
Sie nutzt die Schwäche der derzeitigen Bundesregierung und die Unzufriedenheit der deutschen Bevölkerung, um zu mehr Macht zu kommen...

Leute,

nehmt Euch vor dieser Frau (Alice Weidel) in Acht. Sie ist eine Demagogin, d. h., sie verführt das Volk mit Parolen, die wir gerne hören wollen, damit der rechtsextremen Partei als ganze (AfD) zu mehr Macht verholfen wird. Wer AfD wählt, stürzt Deutschland in einen braunen Sumpf des rechten Extremismus.

Was wir in Deutschland brauchen, ist weiterhin soziale Politik, die dafür sorgt, dass existentiell notwendige Konsumgüter bezahlbar bleiben.

Was wir in weiterhin in Deutschland brauchen, ist eine Partei, die die Freiheit und das Selbstbestimmungsrecht des/der Einzelnen hochhält und für wichtig erachtet.
Auch die innere und äußere Sicherheit gehören zu dem, was Deutschland braucht, besonders in Zeiten von Cyber-Attacken aus Russland. Dazu gehört auch, dass die Diplomatie unverzüglich mit Russland wieder aufgenommen werden muss.

Und last but not least brauchen wir kluge innovative Ingenieure und (!) Politiker*innen, die in der Lage sind, Wirtschaftspolitik mit Klimapolitik zu verbinden. Es muss Spaß und Freude machen, Klimapolitik zu betreiben. Klimapolitik darf auf keinen Fall dazu führen, dass wir Bürgerinnen und Bürger uns einem Stromversorgungsproblem ausgesetzt sehen müssen.

Es hilft nichts, wie die AfD es tut - und allen voran Dr. Alice Weidel - im Bundestag, lauthals ins Mikrophon zu brüllen! Alles schlecht zu reden und andere in den Dreck zu ziehen, das kann Alice Weidel sehr gut.
Aber was bringt sie an konkreten Lösungsvorschlägen?

Ich persönlich habe noch nie AfD gewählt; und ich werde auch niemals AfD wählen.
Was wir derzeit in Deutschland am dringendsten brauchen, ist zu verhindern, dass die in Deutschland lebenden Menschen endlich vor einem weiteren sozialen Absturz bewahrt werden:

  • Energie muss bezahlbar sein.
  • Lebensmittel müssen bezahlbar sein.
  • Wohnungen müssen bezahlbar sein.

Deutschland braucht jetzt kluge Volkswirtschaftsexperten, die für Deutschland, aber auch für Europa und für die gesamte Welt kluge Strategien entwerfen. Kleinstaaterei-Politik à la AfD braucht niemand!
Alice Weidel und ihre AfD-Partei mag auf einige Menschen überzeugend wirken.
Ja...das mag sein. Aber sie, Dr. Alice Weidel  wird m. E. "missbraucht", damit rechtsextreme Männer in Deutschland mehr Macht erhalten.

Rechtsextremismus und Hass gegen Menschen, die hierher nach Deutschland gekommen sind und die hier gerne leben und arbeiten möchten, sollten in Deutschland im 21. Jahrhundert angesichts einer globalisierten Welt nicht mehr möglich und auch nicht denkbar sein.
Möge Alice Weidel bitte in sich gehen und sich bewusst werden, in welchem Widerspruch sie mit sich selbst lebt:

Sie ist selbst lesbisch, lebt mit einer Frau zusammen und gehört gleichzeitig der Spitze einer AfD-Partei an, die die Lebensweise von schwulen und lesbischen Menschen ablehnt.
Eine solche Frau, die klug sein will, sollte nicht einer solchen Partei angehören und sich nicht vor den Karren jener AfD-Chauvinisten spannen lassen.

Rainer Langlitz


Es gibt noch keine Rezension.
0
0
0
0
0

Zurück zum Seiteninhalt