Warum gehen Drosten und andere Korrupte davon aus, dass die Plandemie noch 2-3 Jahre dauern wird?

Direkt zum Seiteninhalt

Warum gehen Drosten und andere Korrupte davon aus, dass die Plandemie noch 2-3 Jahre dauern wird?

Rainer Langlitz
Veröffentlicht von Rainer Langlitz in Essays · 16 Dezember 2021
Warum gehen Drosten und andere Korrupte davon aus, dass die Plandemie noch 2-3 Jahre dauern wird?

Von der Bedeutung einer geplanten Pandemie...

Drosten und andere korrupte Menschen des öffentlichen Lebens ziehen das Ende des Ausrufens der "Pandemie", die eine geplante Pandemie ("Plandemie") ist, wahrscheinlich deswegen hinaus, weil es noch dauern wird, bis der Great Reset und damit der totale Überwachungsstaat durch eine Umgestaltung gesellschaftlicher Verhältnisse installiert sein werden:

  • Abschaffung des Bargelds.
  • Enteignung von Privatvermögen.
  • Inhaftierung von Oppositionellen.

Ist Euch eigentlich bewusst, was das bedeuten wird?

Es bedeutet:

---> weitere massive Einschränkungen demokratischer Grundrechte.
---> Budgetierung des Geldes der Privatpersonen.
---> Überwachung in jeder Form durch Digitalisierung.

Hört sich nicht so schlimm an...?

Ihr werdet es noch zu spüren bekommen, was das bedeutet...

Man möchte nicht Kassandra spielen.

Aber gemäß Homer erlebten wir, wie perfide der Trojanische Krieg ablief...

Durch die Hintertür werden wir zunehmend einer globalisierten Welt zugeführt, die nach den Gesichtspunkten eines Neo-Sozialismus in Form einer totalitären Überwachung ausgestattet sein wird.

Dass STASI, SS, Gestapo möglich sind, hat die Geschichte der Menschheit schon einmal bewiesen.

Wer jetzt dieser Impfung zustimmt, stimmt gleichzeitig dem "Great Reset" zu.

Australien hat bereits jetzt Camps (Inhaftierungslager) für Infizierte eingerichtet.

Dies dient der Vorstufe der Inhaftierung.

Wollen wir zukünftig solche Zustände hier in Deutschland und Europa?

Ich möchte solche Zustände nicht!

  • Abschaffung des Bargelds?
  • Scheindemokratie bei einer Herrschaft der Lobbyisten?
  • Polizei-Staat?

Noch können wir uns diese Ausmaße nicht vorstellen.

Sie scheinen jedoch voll im Gange zu sein...

Die Spatzen pfeiffen es bereits von den Dächern.

Wir werden uns noch umgucken!

In 2030 werden wir uns wünschen, dass es nicht hätte soweit kommen dürfen.

Dann wird es aber zu spät sein.

Wir hatten niemals eine höhere Gefahr durch Viren als in den Jahren zuvor!

Dieses Ausrufen einer Pandemie hat einen völligen anderen Hintergrund als den bloßen der Gesundheits-Wiederherstellung.

Ja - es gibt eine saisonal bedingte Erkältungswelle.

Das mag sein!

Die diesbezüglichen Maßnahmen gab es jedoch noch nie in der Geschichte der Menschheit und sind insofern völlig unverhältnismäßig.

Jeder vernünftige Mensch, der in der Lage ist klar denken zu können, muss hierbei erkennen, dass hier etwas ganz anderes im Gange ist.

Man wird den Prozess der Globalisierung und der Installation einer totalitären Überwachung weiterführen und forcieren mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln.

Manch einer mag dabei sogar noch Vorteile erkennen.

Auch dies möchte ich nicht in Abrede stellen. Das meiste hat nicht nur Nachteile, sondern auch Vorteile.

Wir müssen uns jedoch bewusst sein, dass die Welt ab ca. 2030 eine völlig andere sein wird, als wir sie jetzt kennen.

Es wird sehr wahrscheinlich eine Welt sein, die kein Bargeld mehr hat.
Es wird sehr wahrscheinlich eine Welt sein, in der Entscheidungen blitzartig exekutiert werden.
Es wird sehr wahrscheinlich eine Welt sein, in der Politikerinnen und Politiker in noch stärkerem Ausmaß nur noch die ausführenden Marionetten der Lobbyisten sein werden.

Rainer Langlitz


Es gibt noch keine Rezension.
0
0
0
0
0

Zurück zum Seiteninhalt